Wie sicher ist die Kantenfräse?

Immer so sicher wie der Nutzer. Gerade bei der Kantenfräse ist Sicherheit enorm wichtig. Erst einmal ist die Lärmentwicklung bei diesem Werkzeug enorm hoch, von daher sollte sie nur mit einem Gehörschutz genutzt werden. Ansonsten könnten Sie Ihren Ohren immens schaden. Auch der Atemschutz muss getragen werden wenn keine Vorrichtung für die Spanabsaugung genutzt wird. Denn die Späne und der Feinstaub können gesundheitsschädlich sein. Wer sich eine Kantenfräse kauft sollte von daher am besten auf die Vorrichtung achten, weil diese praktisch ist oder ansonsten das passende Zubehör für Mund und Ohren gleich mitkaufen. Dies war aber nicht alles. Auch eine Schutzbrille ist von Nöten damit keinerlei Splitter ins Auge geraten können. Wer sich für die Absaugfunktion entscheidet hat es eindeutig besser. Zumal diese auch den Vorteil mit sich bringt, dass später nichts mehr sauber gemacht werden muss.
Um die Sicherheit gewährleisten zu können, sollten Sie auf jeden Fall nie eine Kantenfräse einsetzen ohne vorab die Bedienungsanleitung gelesen zu haben. Hier geht es um ein gefährliches Werkzeug und nicht etwa um eine Kaffeemaschine! Auch die Pflege der Kantenfräse sollte ernst genommen werden damit keine Defekte entstehen können oder diese sofort erkannt werden. So wird die Gefahr gebannt und der Umgang mit der Kantenfräse ist sicherer.
Wer sich an diese Punkte hält, kann einen sicheren Umgang für sich nutzen. Welcher natürlich auch dann beachtet werden sollte, wenn andere Personen an die Fräse gehen oder diese verliehen wird. Auch wenn Sie es eilig haben, sollten Sie sich an die Sicherheitsvorkehrungen halten. Mal eben schnell was fräsen dabei wird schon nichts passieren sind falsche Gedanken. Ist keine Absaugfunktion gegeben, sind alle Sicherheitsmaßnahmen für die eigene Gesundheit zu treffen und für Personen, die sich außerdem im Raum befinden und von den Spänen getroffen werden könnten oder den Staub einatmen könnten. Nur so ist die sichere Arbeit mit dem Werkzeug gegeben.